Kräutertherapie

Neben Pflanzen werden auch tierische und mineralische Ausgangsstoffe verwendet. Die Auswahl der Materialien erfolgt nach den Regeln der TCM. Die einzelnen Pflanzen werden je nach Geschmack in die 5 Wirkungskategorien eingeordnet: süß, sauer,bitter, scharf und salzig. Auch die gegensätzlichen Qualitäten von Yin und Yang, also kalt und heiß, stehen in Verbindung mit ihren Wirkungen.
Jede Pflanze wirkt in bestimmten Organen und Meridianen mit verschiedenen Tendenzen. So wird bei einer "sinkenden" Krankheit wie Durchfall eine Pflanze mit "steigender" Wirkung gegeben. Chinesische Kräuterkunde kann bei einer Vielzahl von Leiden eingesetzt werden wie z.B.: Asthma, Hauterkrankungen, Menstruationsprobleme, Verdauungsstörungen oder Migräne.
Die Heilmittel werden meist als Tees verordnet, die nach bestimmten Regeln zubereitet und eingenommen werden müssen. Die Kräutertherapie ist in Kombination mit anderen chinesischen Heilmethoden wie Akupunktur und der chinesischen Ernährungslehre sehr effektiv.

Akupunktur
Akupunktur ist eine sehr alte Therapieform im Rahmen der Traditionellen chinesische...> mehr

Qigong
Qigong Übungen ist ein Sammelbegriff für eine Vielzahl chinesischer... > mehr

Ernährung
Von allen Völkern der Erde sind die Chinesen diejenigen, die dem Essen die... > mehr

Massage / Schröpfen
Die Massagetherapie ist die älteste Therapiemethode in der medizinischen Geschichte Chinas... > mehr